Green Horse Ranch

...your horseback operator in Ecuador since 1995

Naturerlebnis zu Pferd im Krater des Pululahua

Die Green Horse Ranch ist eine von Deutschen geführte Pferdefarm im Herzen eines alten Vulkankraters nahe der ecuadorianischen Hauptstadt Quito.
 
Die Betreiber
 
Arbeit mit Leidenschaft
 
Guides, Gastgeber, Volontäre

Seit 1995 spezialisieren wir uns auf Wanderritte durch die westliche Andenkordillere und gehören damit zu den ältesten und erfahrensten Reitreiseveranstaltern des Landes überhaupt. Astrid Müller, Gründerin der Ranch, lebt seit 1990 in Ecuador und hat hier bei der Arbeit mit den Pferden ihren Kindheitstraum verwirklicht.

Alle internationalen und lokalen Mitarbeiter haben jahrzehntelange Reit- und Tourismuserfahrung und gestalten Ihren Urlaub so angenehm wie möglich.

Pululahua Krater

Im Andenhochland, zirka 15 km Luftlinie nördlich der Hauptstadt Quito, liegt direkt auf dem Äquator der alle 4000 Jahre aktive Vulkan Pululahua, dessen geographische Lage, sein mildes Klima, landschaftliche Schönheit und große Biodiversität ihn zum Geheimtip für Touristen und Naturwissen-schaftler/innen machen.


Unsere Ranch befindet sich inmitten dieses sechs Kilometer breiten Kraters, auf dem Äquator, der Mittelerde. Rund um den Globus verläuft die Äquatorlinie zum weitaus größten Teil durch Wasser und Urwälder. Mit Ausnahme von Kenia durchquert sie nur in Ecuador abwechslungsreiches Bergland, welches vom ewigen Schnee bis zu tropischen Regen- und Nebelwäldern durch alle Klima- und Vegetations-stufen führt.


So vielfältig, atemberaubend und dramatisch, wie die Landschaften nur in Tolkiens Fantasie-Roman dem „Herrn der Ringe“ beschrieben werden, der zwar auf der Südinsel Neuseelands verfilmt wurde, sich aber in Mittelerde abspielt und den unsere Reiter/innen immer wieder spontan bei uns zu entdecken glauben.

Unsere Pferde: zufrieden und frei

Robuste Bergpferde sind dem zum Teil sehr steilen Gelände und verwachsenen Wegen optimal angepasst. Von feurig bis gelassen sind alle unsere Pferde lieb und umgänglich, trittsicher und ausdauernd. Sie führen uns vorbei an tiefen Schluchten, reißenden Gebirgsbächen, die heißen Vulkanquellen entspringen, erodierten Lavafeldern mit blühenden Orchideen, wiegenden Maisfeldern, verlas- senen Kalksteinminen und tropischen Bergwäldern bis in die abgelegensten Winkel des Kraters und seinem Umland.


Mal lieblich und malerisch wie im Auen- land, mal mystisch und geheimnisvoll wie in Fangorn-Forest, mal leuchtend und ergreifend wie in Rivendell, aber auch schroff, karg und unheimlich wie in Moria.


Deshalb sind sie alle bei uns zu finden: die Hobbits und Zauberer, die Elben und Feen, die Herrscher von Gondor und der Reitervölker, die Zwerge und Gnome. Sie leben in den Namen unserer 27 Pferde, deren Charaktere ebenso unterschiedlich sind wie die der Helden der Geschichte. Auch Protagonisten anderer Abenteuer, wie Atrellu oder Tabaluga mischen sich unter die bunte Truppe. Mit Leidenschaft sind wir stets darum bemüht, für jeden unserer Gäste das passende Pendant herauszusuchen.


Flora
Volontäre


Um diese Ritte, Logistik, Pflege, Training und den täglichen Ablauf auf unserer Ranch zu unterstützen, suchen wir auch nach pferdeerfahrenen Volontären, die für einige Monatebei uns arbeiten möchten. Weitere Informationen enthält die Stellenbeschreibung_Volontäre.pdf.

 
Antonia
 
Roxane
 
Jeanette