Green Horse Ranch

...your horseback operator in Ecuador since 1995

Ausrüstung & Was man mitbringen sollte...

Da verschiedene Klimazonen durchquert werden und die Temperaturen im Hochland am Äquator zwischen Tag und Nacht stark schwanken (ca. 5-30 Grad), ist sowohl luftige als auch warme Bekleidung von Nöten.

Am besten ausgerüstet ist man mit leichter, langärmliger (auch als Sonnen-, Dornen- und Insektenschutz) Bekleidung für tagsüber, dazu Sweatshirt, Pulli oder Fliesjacke für die kühleren Abschnitte, Regenkleidung, Kopfbe-deckung und solide Schuhe mit griffiger Soh- le. Reitgummistiefel können zur Verfügung gestellt werden. Sie schützen zusätzlich die Beine. Insektenmittel, Sonnencreme, Son- nenbrille, Photoapparat, kleine Wasserflasche und kleine Reiseapotheke sollten ebenfalls nicht vergessen werden.

Für die Mehrtagesritte empfehlen wir darüber hinaus warme Wechselkleidung für den Abend, ausreichend Paar Wechselsocken, Badeschlappen, kleines Handtuch, Taschenlampe. Ratsam ist auch das Mitbringen eines Halstuches o.ä., das sowohl als Kopfbedeckung wie auch als Mundschutz für staubige Abschnitte genützt werden kann. Wer ein Bauchtäschchen mitbringt, hat Kamera, Sonnenbrille, Taschentücher etc. immer parat. Das Begleitgepäck sollte nicht zu umfangreich sein und für seine bessere Verstaubarkeit möglichst in Reisetaschen statt in Koffern transportiert werden.


Reiten mit Helm ist immer ratsam, wenn auch in Südamerika (noch) nicht Vorschrift. Wer mit Helm reiten möchte, sollte im Idealfall den eigenen mitbringen, weil der am besten passt; ansonsten stellen wir Leihhelme zur Verfügung.


Und, na klar, über Möhren, Leckerli oder Äpfel freut sich unser Vierbeiner-Team.